Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials

Anzahl gefundene Artikel im Jahr : Artikel beginnend bei oder

  Gemeindeblatt 2017-03-22
Autor Dieter Pflüger

5 AST´ler beim Petit de Ballon im Elsass

Bild: Klaus, Dieter und Philipp

Saisonauftakt in Rouffach für Ultra Trailläufer!!

In das 3.196 Teilnehmer zählende Feld des Petit de Ballon mischten sich auch 5 Läufer aus unseren Reihen um einen ersten Formtest zu machen. Zur Wahl stehen bei dieser Traditionsveranstaltung im Elsass drei Kurse, nämlich der Mini Trail De L´ane (784 Starter/innen) mit 9 km und 250 Höhenmetern (Hm), der Circuit Des Grands Crus mit 27 Km und 900 Hm und die Königsetappe des Trails du Petit mit 52km und 2300 Hm.
Während Jens Herwig und Andreas Weber mit 1.286 Anderen beim Circuit Des Grands Crus starteten, wagten sich Philipp Petzold, Klaus Klingler und Dieter Pflüger mit 1.285 Weiteren auf die Königsetappe.

In diesem Jahr gab es für den Petit de Ballon eine Streckenänderung die es in sich hatte, noch mehr knackige Anstiege, aber dafür immer wieder tolle Ausblicke auf die grandiose Landschaft.

Dieters Fazit:

"Wie immer eine super Orga mit besten VP´s. Absolut empfehlenswert, fast schon ein Schnäppchen bei einer Startgebühr von 31€ in der ein Funktionsshirt, eine Flasche Cremant D´Alsace, 1 Päckchen Nudeln und für die Finisher/innen eine Fliesweste enthalten war. !!!
Es war wieder einmal ein schönes Wochenende mit vielen Trailläufern."

Unsere Ergebnisse:

  • 746. (Akl. 266.) Andreas Weber 3:11:45
  • 747. (Akl. 267.) Jens Herwig 3:11:46
  • 131. (Akl. 56.) Philipp Petzold 5:45:50
  • 420. (Akl. 155.) Klaus Klingler 6:35:09
  • 540. (Akl 92.) Dieter Pflüger 6:45:53

Ergebnisse 2017 | Dieters Webalbum

   2017-03-18
Autor Annette Schweiß

Barbarossatraining - Auftaktveranstaltung am 12.03.17

Bild: Die Teilnehmer/innen beim Auftakttraing

Herrliches Wetter, motivierte Läuferinnen und Läufer - so startete das diesjährige Barbarossatrining am Sonntag auf dem Staufeneckparkplatz. Auch am kommenden Sonntag treffen wir uns nochmals dort und laufen in drei unterschiedlichen Leistungsgruppen Richtung Rechberg. Weitere Läuferund Läuferinnen sind jederzeit willkommen!

Heute schon der Hinweis an euch:
Wir wollen innerhalb des Trainings am Halbmarathon in Lichtenwald am 09. April teilnehmen. Dabei ist die gelaufene Zeit kein Thema. Es werden auch hierbei Gruppen angeboten zum Mitlaufen in langsamem Tempo mit dem Ziel, die Ausdauer aufzubauen und sich an die bergige Geländestruktur zu gewöhnen.

   2017-02-21
Autor Andreas Weber

Baden-Württembergische Crosslaufmeisterschaften in Reichenau

AST holt Einzel-und Mannschaftstitel

Marcus Büchler


Andreas Weber, Philip Petzold


Philip Petzold


Philip Petzold

AST holt Einzel-und Mannschaftstitel

Am letzten Sonntag fanden auf der Insel Reichenau bei Konstanz die Baden-Württembergischen Crosslauf-Meisterschaften statt. Ein 5-Mann-Team aus unseren Reihen reiste mit dem Mannschaftsbus an und stellte sich bei tollem Laufwetter der harten Crosslauf Strecke. Es galt 5 Runden mit je 2.2 Kilometern zu bewältigen. Matschige Wiesen, Schotterwege, Treppenstufen und ein 150m langer Weinberganstieg warteten auf unsere Athleten, die im 6.Lauf des Tages um 14:40 Uhr starteten. Auf der insgesamt 10.8 km langen Strecke konnten sie zeigen, was im Winter trainiert wurde.

Unser Triathlet Marcus Büchler konnte sich in der ersten Runde noch stark in den Top-5 behaupten und auch seine Teamkameraden zeigten sich im vorderen Feld.
Runde für Runde wurden die Beine schwerer, trotzdem liefen unsere Jungs starke Zeiten und überholten immer wieder Konkurrenten im Rennen.
Die sehr eckige und wellige Strecke verlangte den Läufern wahrlich alles ab.

Marcus Büchler sicherte sich den 1.Platz in der AK35 und durch tolle Platzierungen der Teamkollegen Philip Petzold 3.Platz in der AK30 und Andreas Weber 4.Platz in der AK35, siegte unser Team in der Senioren-Mannschaftswertung 30-40 (Platz.1) und holte sich somit den Baden-Württembergischen Mannschaftsmeistertitel im Crosslauf 2017.

Glückwunsch auch an das restliche Team, mit Armin Aichinger und Tobias Mechel für tolle Leistungen auf der schönen Insel Reichenau.

Ergebnisse Unsere Läufer:

Crosslauf - Streckenlänge: 10,8 km

  • Marcus Büchler, Gesamtplatz 11 / AK35/1 in 38:11 min.
  • Philip Petzold, Gesamtplatz 23 / AK30/3 in 40:59 min.
  • Tobias Mechel, Gesamtplatz 25 / AKM/10 in 41:15 min.
  • Armin Aichinger Gesamtplatz 35 / AKM/20 in 43:41 min.
  • Andreas Weber, Gesamtplatz 36 / AK35/4 in 43:52 min.

   2017-02-21
Autor Arno Prügner

Lea Sopie Keim und Josephine Seerig Siegerinnen der DJK-Winterlaufserie

Am vergangenen Samstag endete die DJK-Winterlaufserie mit dem 3. Lauf. In die Serienwertung kamen nur 3 AST´ler. Es waren dies Josephine Seerig, die die Wertung der Schülerinnen W14 über 2,2 km für sich entscheiden konnte, Walter Seiser als 6. des 5km langen Jedermannslaufes und Lea Sophie Keim, die schnellste Frau der Serienwertung über 10 km.

Unsere Ergebnisse beim 3. Lauf der Serienwertung:

gesamtNameVornameAklPlatzZeit
10 km - Februar 2017
4HaasMichaelM20200:34:37
29KeimLea SophieW20100:40:03
32ErhardtFrankM201100:40:22
33KottmannPhilipM30600:40:28
59HartmannManuelM301000:44:17
96HerwigJensM351300:48:13
100PfefferkornAndreasM501500:48:38
2,2 km - Februar 2017
3SeerigJosephineW14100:07:18
5 km - Februar 2017
13GauglerJonasM16200:20:01
26SeiserWalterM201600:24:12

   Gemeindeblatt 2017-02-21
Autor Arno Prügner

Julia Gajer zur Sportlerin des Jahres 2016 gewählt

zum Artikel in der NWZ

Bild: zum Artikel in der NWZ

Im Rahmen des "Ball des Sports" wurde Julia Gajer als Sportlerin des vergangenen Jahres im Kreis Göppingen geehrt. Ihr Teamkamerad Marcus Büchler kam, ebenso wie unsere Triathlon-Bundesligamannschaft auf Platz 3. Abgestimmt hatten für diese Sportlerwahlen die Leserinnen und Leser der NWZ und der Geislinger Zeitung.

Wir danken allen, die an der Abstimmung teilgenommen haben!

   2017-02-15
Autor Simon Weißenfels

AST-Triathleten starten in Kapstadt erfolgreich in die neue Saison

Das vergangene Woche bot dem internationalen Triathlon-Zirkus den Weltcup-Auftakt im südafrikanischen Kapstadt. Während in Europa der Fokus noch auf dem Wintersport liegt, war das Sprint-Rennen in der südafrikanischen Metropole der Auftakt nach knapp vier Monaten Rennpause.

Unter den 36 Athleten, welche im Hafen Kapstadts in das Wasser sprangen, waren auch vier Bundesliga-Athleten unseres WMF BKK-Teams. Neben den etablierten Kräften Bob Haller, Luis Knabl und Lukas Pertl war der Süßener Neuzugang Lukas Hollaus der vierte Süßener im Bunde an diesem Tag.

Auf der 750 Meter langen Schwimmrunde konnten sich zunächst nur wenige Athleten absetzen, darunter aber der gewohnt schwimmstarke Luis Knabl. Nach dem Wechsel auf das Rad hatte sich das kleine Starterfeld dann in mehrere Kleingruppen zerlegt, Lukas Pertl und Luis Knabl sorgten für das Tempo in der zweiten Verfolgegruppe, Lukas Hollaus schaffte hieran erst später den Anschluss. Bob Haller war nach schlechter Schwimmleistung zurückgefallen und kämpfte in Zweiergruppen um den Anschluss.

Entlang des Hafens entwickelte sich im Verlauf der vier Radrunden eine große Spitzengruppe, zu welcher Knabl, Pertl und Hollaus aufschließen konnten. 30 der 36 gestarteten Athleten wechselten somit fast zeitgleich das Rad gegen ihre Laufschuhe und es entwickelte ein temporeicher abschließender 5-Kilometer Lauf.

An der Spitze setzte sich, trotz Zeitstrafe, der Olympia-Vierte und amtierenden Duathlon-Weltmeister Richard Murray ab. Dem Südafrikaner konnte nur annährend der Bronzemedaillen-Gewinner von Rio Henri Schoeman folgen. Mit einer Laufzeit von 14:31min siegte Murray nach 51:33min letztendlich souverän vor Schoeman.

Auf Platz 5 dann die Überraschung des Tages. Lukas Pertl konnte die Weltspitze düpieren und seine tolle Laufzeit von 15:03min bestätigte seinen Aufwärtstrend der letzten Saison. Pertls bestem internationalen Ergebnis folgte auf Platz 6 der ebenfalls überraschend starke Lukas Hollaus. Beide zeigen sich somit bereits früh in Form für die lange Saison. Bob Haller konnte auf dem Lauf ebenfalls noch aufholen und wurde 18., Luis Knabl letztendlich 21. des Tages.

   2017-02-14
Autor Arno Prügner

Aus Jogger/innen werden Läufer/innen - Macht mit beim Aktivseminar

Das Aktivseminar „0 auf 21 – mein erster Halbmarathon" das unser Team mit Unterstützung durch die WMF Betriebskrankenkasse durchführt, ist eine Erfolgsgeschichte. In den bisherigen 12 Seminaren sind aus vielen Jogger/innen engagierten und überaus fitte Läufer/innen geworden. Das Ausdauersportteam bietet mit diesem Aktivseminar die Möglichkeit, alle Vorteile des Laufens kennenzulernen und einen vielleicht lang gehegten Traum wahr werden zu lassen.

Die Teilnehmer werden während des sechs Monate dauernden Seminars von erfahrenen Laufbetreuern behutsam auf das große Ziel – die erfolgreiche Teilnahme am Einstein Halbmarathon in Ulm – vorbereitet. Dazu dienen auch die gruppenindividuellen Trainingspläne, die auf das Leistungsniveau der jeweiligen Gruppen zugeschnitten sind. Darüber hinaus erfahren sie in Vorträgen und Informationsveranstaltungen alles, was für ein bewegtes und gesundes Leben wichtig ist.

Bild: Aktivseminar 2017

Zielgruppe
Interessierte jeder Altersgruppe, die in der Lage sind 15 Minuten am Stück zu joggen.
Seminarinhalte/Leistungen
  • Gezielte Vorbereitung auf den Einstein-Halbmarathon am 17.09.2017 in Ulm
  • Professionelles 2-maliges, wöchentliches Training in verschiedenen Laufgruppen
  • Leistungstests als Basis für individuelle Trainingspläne, erstellt durch Seminarleiter Marcus Büchler (Inhaber der C-Trainer-Lizenz Triathlon, Triathlet und mehrfacher Ironman-Finisher)
  • Startgelder (Süßen u. Ulm); Workshops u. Fachvorträge; Team-Cooking
  • T-Shirt mit Namen; Persönlicher USB-Stick
Auftaktveranstaltung
  • Infoabend und Podiumsdiskussion mit Experten rund um das Thema Laufen & Gesundheit, 30. März 2017, 19.00 Uhr, Zehntscheuer, Süßen.
    Der Eintritt ist frei
Anmeldung und weitere Infos
  • Über die WMF-BKKoder über diesen diesen Flyer.
  • Telefon 07331 25 - 7371
  •    2017-02-02
    Autor Thomas Tonnier

    Jolanta und Thomas beim letzten Tough Guy


    Kletterhindernis


    Nur nicht reinfallen!


    Thomas Tonnier


    Das Ziel


    Thomas Tonnier

    Seit nunmehr dreißig Jahren treten im englischen Wolverhampton Tausende von Läuferinnen und Läufern beim “Tough Guy”-Hindernislauf an. Ein jeder muss dazu vorher den Haftungsausschluss unterschreiben, der hier liebevoll “Todesurteil” genannt wird.

    Unter den über 6.000 Startern aus 42 Ländern waren auch zwei aus unseren Reihen: Jolanta Seybold und Thomas Tonnier. Sie nahmen die lange Reise in Kauf um bei diesem Traditionsrennen zu starten. Über 200 Hindernisse wie meterhohe Kletterwände, rutschige Schlammpartien,ca.50 eiskalte Wassergräben,herabhängende Stromkabel, Kriechhindernisse und Taucheinheiten. Das Ganze bei "angenehmen" 4 Grad Celcius und typisch englischem Regen.

    Der Tough Guy genießt den Ruf zu den härtesten Veranstaltungen dieser Art zu gehören. Bis zu einem Drittel Teilnehmer sollen den 15 Kilometer langen Lauf regelmäßig vor Erreichen des Ziels abgebrochen haben.

    Nicht jedoch unsere zwei Athleten. Beide kamen unverletzt und stolz ins Ziel und freuten sich über die umgehängte Finishermedaille und den obligatorischen warmen Kakao im Ziel.

    Nach nun genau 30 Jahren mach der Veranstalter, liebevoll Mr.Mouse genannt Schluss mit der Veranstaltung. Somit war dies der letzte Tough Guy.

    AST-Laufkalender / Training zum Barbarossa-Berglauf / DJK Winterlaufserie

    AST-Triathleten zur Sportlerwahl 2016 nominiert

    Rekordbeteiligung beim Ottenbacher Silvesterlauf

    Jahreshauptversammlung am 25. Januar

    Vielen Dank an unsere Sponsoren

    EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

    Seilerei Carl Stahl, Suessen





    EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























    Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

    Impressum

    Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

    Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
    Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

    Haftungsausschluß

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.