Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
Süßener Stadtlauf Ergebnisse und Urkunden

Anzahl gefundene Artikel im Jahr : Artikel beginnend bei oder

  2016-12-07
Autor Thomas Tonnier

Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt

Bild: Noch sind alle guter Dinge

Getting Tough The Race

The Race that destroys You. So lautet das Motto des jährlich am ersten Samstag im Dezember stattfindenden Extremhindernislauf im thüringischen Rudolstadt. Er trägt auch den Titel des härtesten seiner Art in Europa.

Und die Veranstalter hielten Ihr Wort. Unser Thomas Tonnier stellte sich der Herausforderung und machte sich auf den Weg nach Rudolstadt. 24 knallharte Kilometer, verteilt auf 1.000 Höhenmeter und 180 Hindernisse sollten ihn erwarten. Mit ihm stellten sich 3.200 weitere „verrückte“ dieser Herausforderung. Der Wettergott spielte auch mit, es hatte knackige 6 Grad unter Null beim Start.

Nach dem Massenstart und Europas größtem Kriechhindernis folgten die ersten 2 Wassergräben. Spätestens jetzt wussten alle, dass dies wieder ein extrem hartes Rennen werden würde. Nach einer ziemlich langen Laufstrecke mit relativ wenigen Hindernissen ging es Schlag auf Schlag. Die Wassergräben die am Anfang nur durchquert werden mussten, sollten nun 200 Meter durchwatet werden. Im Anschluss folgte die alte NVA-Sturmbahn, die gespickt war mit Kletter- und Kriechpassagen. Mit einem schweren Sandsack beladen musste eine Stadionrunde gelaufen werden. Gleich darauf folgte das Schwimmbad von Rudolstadt. Hiervor fürchten sich die meisten Teilnehmer. Im ersten Becken musste unter 8 Baumstämmen getaucht werden. Im zweiten musste gehangelt werden. Wer es nicht schaffte durfte als Trost schwimmen.

Wer jetzt dachte, das Schlimmste sei überstanden, wurde eines besseren belehrt. Die Hölle von Rudolstadt kam jetzt erst richtig ins rollen. Nach einem kleinen Abstecher in die recht kühle Saale wurde man vom THW von allen Seiten mit Wasser begossen. Jetzt folgte der berühmt berüchtigte „Walk of Fame“. Das Ziel ist zum greifen nah. Nur 1,5 Kilometer trennen einem vom Glück…doch dazwischen erwarten einen noch fast 100 Hindernisse. Hier beginnt und endet die Höllenqual von Rudolstadt. Klettern, Kriechen, Hangeln und und und.

Nach fast 4 Stunden und unzähligen Krämpfen im „Walk of Fame“ erreichte Thomas total erschöpft, zitternd vor Kälte, aber stolz und glücklich die Ziellinie.

800 Teilnehmer mussten übrigens aufgeben, was einen Ausfall von 25% beträgt. "Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt".

Zeit zum Ausruhen bleibt aber nur wenig. Am letzten Januarwochenende startet Thomas im englischen Wolverhampton beim legendären Tough Guy, der Mutter aller Hindernisrennen, der leider 2017 zu letzten Mal stattfindet.

Thomas kam nach 03:57:42 Std. als 990. Mann ins Ziel und wurde 179. in der Altersklasse M35.

   2016-12-06
Autor Dieter Pflüger

Drei Altersklassensiege beim Nikolauslauf in Schnaitheim

Bild: Ein starkes Team!

Bei besten Bedingungen starteten wir beim Nikolauslauf mit 14 ASTlern beim Nikolauslauf in Schnaitheim. Der Startschuß fiel um 15:05 Uhr unter einem strahlend blauen Himmel, allerdings war es mit 3 Grad Minus auch recht kalt. Sabine Schonder verteidigte wie im Vorjahr erfogreich den 1. Platz in Ihrer AK. Weitere Altersklassensiege gab es für Renate Gickeleiter und Gisela Klinger zu feiern. Über einen 3. Platz in seiner AK freute sich Dieter Pflüger.

Leider waren nicht alle Vorangemeldeten aus unseren Reihen am Start, ansonsten hätten wir die teilnehmerstärkste Mannschaft stellen können. So wurden unsere 14 "nur" Dritter unter den insgesamt 249 Finishern

Dieters Statement zu der Veranstaltung:

"Bei 8 € Voranmeldegebühr und toller Tombola kann man diesen Lauf nur als absolut TOP einstufen!!"

Ergebnisse unserer Starter/innen:

gesamtNameVornameAklPlatzZeit
36WeberMartinM35500:40:36
52PflügerDieterM55300:42:11
59KlinglerKlausM451100:43:32
68WeberMichaelM35800:44:36
69WeberAndreasM35900:44:37
79KochRüdigerM501300:45:45
86SchonderSabineW55100:46:35
185BinderArminM552100:56:56
210GraczaAnnaW451101:01:20
211GraczaGeorg KonradM452501:01:21
215KistlerJosefM401601:03:45
216PfefferkornAndreasM503101:03:46
219GickeleiterRenateW65101:04:37
220KlingerGiselaW60101:04:38

   2016-11-15
Autor Norbert Braun

Macht mit beim Silvesterlauf!

Teck-Silvesterlauf Training mit Nobbe Braun
Einlauf in Kirchheim

Bild: Einlauf in Kirchheim

Der Dettinger bietet an den vier Adventssonntagen erneut ein Training für den Tecklauf an. Der Teckberg ruft: in Vorbereitung auf den Silvesterlauf des Lauftreffs Kirchheim am 31. Dezember, bietet der 55-Jährige Ausdauersportler Norbert Braun vom AST Süßen zum vierten mal hintereinander an allen vier Adventssonntagen ein Training auf der orginalen Silvesterlauf-Strecke an. Gestartet wird jeweils um 10 Uhr am Kirchheimer Rathaus, ab etwa 10:30 Uhr kann am Dettinger Hallenbad zur Laufgruppe gestossen werden.

Voranmeldungen für das völlig kostenfreie Angebot an alle begeisterten Läuferinnen und Läufer aus der Teck-Region und an alle AST-Läufer sind nicht erforderlich. Es werden jeweils Hin- und Rückweg absolviert, somit werden, für die am Rathaus gestarteten, wie am Veranstaltungstag auch, jeweils insgesamt 18 Kilometer mit 464 Höhenmetern absolviert.

Startschuss zum 1. Lauf am 27. November (1. Advent) ist genau um 10 Uhr, Treffpunkt direkt vor dem Kirchheimer Rathaus

  • 1. Adventssonntag 27.11.16
  • 2. Adventssonntag 04.12.16
  • 3. Adventssonntag 11.12.16
  • 4. Adventssonntag 18.12.16
  •    2016-11-07
    Autor Dieter Pflüger

    Heiko Thiele gewinnt in Steinheim

    Dieters Bilderalbum vom Lauf - Autor: Dieter Pflüger Bilder von Matthias Höfle - Autor: Matthias Höfle

    Unsere Teilnehmer in Steinheim

    Bei typischem Novemberwetter, Nieselregen, Wind, kühle 4°C, waren es doch wieder 36 Starter vom AST. 31 über die 10 km Distanz und 5 beim Fitnesslauf über 5 km.

    Und wieder schafften wir es als stärkste Mannschaft auf den ersten Platz und konnten mit Sekt und Obst nach Hause gehen. Auch wurden wieder einige Podestplätze erreicht.
    Unser ältester Teilnehmer Helmut Simon hat seine persönliche Bestzeit mit 48:57 Min erreicht und sicherte sich somit den 1. Platz in der AK 70. Weitere erste Plätze konnten verbuchen: Julia Laub als Gesamtsiegerin (39:09, Sabine Schonder (48:06), Franziska Gaugler (49:16) und Renate Gickeleiter (1:05:36).
    Den zweiten Platz in ihrer AK sicherte sich Gisela Klinger in 01:06:33. Dietmar Steck erreichte gleich nach Julia in 39:14 das Ziel und kam somit auf den dritten Platz in der AK45.

    Auch beim Fitnesslauf gab es Podestplätze. Heiko Thiele lief in sagenhaften 17:35 als erster ganz entspannt ins Ziel. Jens Herwig kam nach 22:30 als dritter seiner AK über die Ziellinie.

    Wieder mal ein sehr schöner erfolgreicher Tag für unseren Verein.

    Die Ergebnisse unserer Mitglieder:

    gesamtNameVornameAklPlatzZeit
    10 km
    1LaubJuliaW20100:39:09
    9SteckDietmarM45300:39:14
    32WeberMartinM35500:42:25
    53PflügerDieterM55500:44:27
    59KlinglerKlausM451600:45:03
    66WeberMichaelM351000:45:33
    11PobricFraukeW20400:45:43
    72KiemeleAlexanderM351200:45:57
    84FerraroEmanueleM201000:46:43
    94KochRüdigerM501700:47:45
    19SchonderSabineW55100:48:06
    99SimonHelmutM70100:48:57
    24GauglerFranziskaW16100:49:16
    121FleschFrankM452400:50:57
    126PobricRobertM452500:51:21
    131KielkopfUliM60600:51:42
    132DobuschDesireeW502600:51:42
    154NuskoAlois HermannM551300:54:09
    36GauglerAlexandraW45900:55:19
    37SchmidAnjaW30400:55:28
    43WeberKatrinW451200:56:31
    51PflügerBrigitteW50800:57:36
    53DobuschDesireeW20700:57:42
    181BinderArminM552000:58:32
    58WeidmannSilviaW55600:58:42
    74SauterBirgitW50901:05:08
    73RichterManuelaW401101:05:08
    75GickeleiterRenateW65101:05:36
    80KLINGERGiselaW60201:06:33
    82BayerBirgitW55801:07:06
    95LichtBettinaW501101:11:00
    5 km
    1ThieleHeikoM20100:17:35
    16GauglerJonasM16900:21:32
    17PreißingTimM161000:22:26
    18HerwigJensM30300:22:30
    41WeberAndreasM30500:27:22

       2016-10-27
    Autor Siggi Saalmüller

    Preisverleihung der Aktion STADTRADELN im Landratsamt Göppingen


    v.l.n.r: Edgar Wolff, Thomas Gotthardt, Siggi Saalmüller, Dirk Messer und Andreas Posim

    Landkreisweit rund 15 Tonnen CO² vermieden! So wurde gemessen: pro geradeltem Kilometer hat eine Ersparnis an CO²-Ausstoß von 142 g stattgefunden. Der Landkreis Göppingen hat 110.133 km mit insgesamt 471 Teilnehmenden erradelt.

    Die dreiwöchige Aktion STADTRADELN war ein voller Erfolg. Der letzte Tag für das Team "AST-Biker" um noch einmal richtig viele Kilometer zu sammeln war der Radaktionstag mit Sternfahrt, Süßener Bummel, Schlater Apfelfest und Einweihung der Umgehungsstraße B466 von Süßen. Auch die Wochen davor, herrlichstes Wetter, so hat die Aktion richtig Spaß gemacht und es war einfach eine Belohnung viel Zeit auf dem Drahtesel zu verbringen. Der Einsatz hat sich gelohnt. Das Team vom AST hat mit 18.769 km und 76 Teilnehmenden den zweiten Platz in der Landkreiswertung gemacht. Den dritten Platz hat das Team um den ADFC Ortsgruppe Geislingen mit 8.077 km und 21 Teilnehmenden bekommen. Gewonnen haben unsere Freunde des offenen Teams um den ADFC Lautertal mit 35.446 km bei 139 Teilnehmenden. Glückwunsch, Baden-Württemberg-weit an zweiter Stelle!

    Am 19.10.2016 war die Preisverleihung im Landratsamt Göppingen. Ein Scheck über 200 € und eine Standluftpumpe, überreicht durch den Fahrradbegeisterten Landrat Herrn Edgar Wolff, war der Dank für unseren Einsatz für den Landkreis Göppingen und unsere tolle Kilometerleistung! Herzlichen Dank an alle AST-Biker rund um Teamkapitän Manne, die mitgemacht haben!

    Der Landkreis Göppingen ist auf dem Weg fahrradfreundlicher Landkreis zu werden und so ist klar, dass wir als Team "AST-Biker" wieder dabei sind und hoffentlich viele bisher noch nicht Biker sich dann spätestens nächstes Jahr auch beim STADTRADELN registrieren und ihre gefahrenen Kilometer für das Team und somit für den Landkreis zur Unterstützung buchen!

       2016-10-24
    Autor Annette Schweiß

    Run & Brunch am Spielplatz in Bärenbach!

    Bild: Alle freuen sich jetzt aufs "brunchen"

    Die relativ frischen herbstlichen Temperaturen an diesem Sonntagmorgen schreckten die Läuferinnen und Läufer offensichtlich nicht ab. Wieder folgte eine sehr große Gruppe von Sportlerinnen und Sportlern der Einladung des Lauftreff-Teams zum Run & Brunch. Dieses Mal war der Treffpunkt am Spielplatz in Bärenbach, um auch mal eine neue Strecke auszuprobieren. So starteten um kurz nach 9.00 Uhr drei Laufgruppen in Richtung Bärenbach und Waldenhof, wo zwei Gruppen hoch zum Birkhof liefen und kurz unterhalb von Staufeneck bzw. die schnellste Truppe um Dieter über Staufeneck wieder Richtung Spielplatz lief und eine Gruppe bog kurz vor dem Waldenhof ab und kehrte über Krummwälden ebenfalls zurück nach Bärenbach. Nach einer Stunde kamen alle Läufer und Läuferinnen auf dem Parkplatz wieder zusammen und schnell wurde unter dem AST-Zelt ein langes Büffet aufgebaut mit unglaublich vielen verschiedenen Leckereien. Es gab Bötchen und Brezeln, selbstgebackenes Brot, Hefekranz, tolle Kuchen, Brotaufstriche, gefüllte Flädle, Obst, Käsespieße, Sekt, Kaffee, Tee und einige verschiedene Warmgetränke mit und ohne Alkohol. So entwickelten sich natürlich auch nette und lustige Unterhaltungen und alle, die dabei waren, genossen diesen Sonntagmorgen und ganz zum Schluss kam auch noch die Sonne raus!

    Ganz sicher werden wir dieses Event fest in unserem Jahresplan für 2017 aufnehmen.







       2016-10-24
    Autor Dieter Pflüger

    2 Altersklassensiege beim Schwäbischen Albmarathom

    Dieters Bilderalbum vom Lauf - Autor: Dieter Pflüger

    Bild: Andi und Dieter nach dem Start

    Beim Schwäbischen Albmarathon waren wir mit 27 Teilnehmern vertreten. Es waren wohl noch nie so viele. Auf die lange 50km-Distanz, die 1.100 Höhenmeter aufweist, begaben sich 11 Starter und die 25 km mit 740 Höhenmetern meisterten 15 Starter. Einer ging über die 10 km.

    Der Alb Marathon ist einer der größten Ultramarathons Deutschlands. Er wird von der DJK Schwäbisch Gmünd gut und solide organisiert. Es ist ein Lauf von Läufern für Läufer. Das darf man im Zeitalter der industriell vorgefertigten Eventmarathons als selten werdendes Qualitätskriterium ansehen. Auch die Startgelder sind hier mehr als moderat, als Voranmelder ist man mit 37 € für die 50 km dabei, für die 25 km zahlt man 25 € und für den 10 km Lauf nur 8 € !!

    Ihre Premiere über die Langdistanz feierten Sabine Schonder und Bianca Müller, mit starken Leistungen. In der Altersklasse M70 starten Werner Linsenmaier und Helmut Simon. Beide standen ganz oben auf dem Siegerpodest Werner beim 50er mit 5:41:54 Std. und Helmut beim 25er mit 2:37:46 Std. Über 25 km kam auch Walter Seiser mit einer Zeit von 02:30:27 Std. zur Siegerehrung.

    Unsere Ergebnisse:

    gesamtNameVornameAklPlatzZeit

    Berichterstattung in der NWZ

    Bild: Berichterstattung in der NWZ

    50 km
    61TonnierThomasM35804:38:45
    106KlinglerKlausM452404:56:06
    120PfefferkornAndreasM502305:01:10
    122PflügerDieterM551905:02:14
    128ZlataricThomasM401905:05:15
    140KotheMichaelM453405:10:04
    24SchonderSabineW55405:23:21
    28MüllerBiancaW40605:34:51
    219LinsenmaierWernerM70105:41:54
    33SeyboldJolantaW45705:44:34
    282ReißmüllerMartinM555006:08:06
    25 km
    88WeberAndreasM351502:21:33
    87WeberMartinM351402:21:33
    89WeberMichaelM351602:21:34
    90RappMichaelM501202:21:45
    114HartmannManuelM301502:25:51
    148SeiserWalterM65302:30:27
    165HerwigJensM352302:33:09
    185SimonHelmutM70102:37:46
    201KochRüdigerM503502:41:30
    38HammJosefineW30802:51:08
    236LeinsUlrichM601202:51:08
    255NuskoAlois HermannM552702:55:27
    270BantleKlausM505203:02:22
    271DiehlRickyM455003:04:51
    283WeberAlexanderM553003:10:33
    10 km
    29SchleicherChristianM35700:42:36

       2016-10-19
    Autor Andreas Weber

    33. Berglauf des Schneelaufverein Geislingen


    Anja Kröner, Michael Tandler, Martin und Michael Weber


    Michael Tandler, Martin, Andreas und Michael Weber

    Mit neuer Streckenführung des Berglaufs von ca. 12,5 km und 450 Höhenmetern starteten am Sonntag um 10 Uhr die Läufer im TG Stadion. War es noch kalt im Eybachertal so empfing die Läufer ab Kilometer 3 die Sonne auf der Alb. Es war wieder eine tolle Familiäre Veranstaltung und die neue Laufstrecke kam gut bei den Läufern an. Sie war natürlich anspruchsvoller als die alte 6 km Strecke hoch zur Weiler Skihütte und die Teilnehmer mussten mit Ihren Kräften besser haushalten.

    Am besten gelang das Maximilian von Lippe der Berglauf-Kader Athlet debütierte den Vorjahres und Seriengewinner Alexander Collerone vom Sparda-Team um fast 4 Minuten. Ihm folgte dann schon unser stärkster AST-Läufer an diesem Tag Michael Tandler als Gesamtdritter nach 58:17 Minuten.

    Starke Leistungen von Dietmar Steck, Martin und Andreas Weber, die das Ziel auf den Plätzen 10, 17 und 21 erreichten brachten unseren Männern den Sieg in der Mannschaftswertung vor dem Geislinger Team „zu Fett fürs Ballett“ und dem SC Wiesensteig ein.

    Eine tolle Veranstaltung die dank des Schneelaufverein und Ihrer Helfer von der Bergwacht wieder einmal in Geislingen stattgefunden hat. Die Neue Strecke kam genauso gut an wie der leckere Kuchen und die Verköstigungen in der Skihütte in Weiler. (Sie wird oft als Ziel von Wanderern auf der Alb genutzt.)

    Viele Läufer sehen Wir schon am kommenden Samstag beim Albmarathon in Schwäbisch Gmünd wieder, und wünschen heute schon allen viel Erfolg und Spaß mit den Kaiserberge

    Ergebnisse unserer Läufer:

    • 3. Tandler, Michael (58:17)
    • 10. Steck, Dietmar (01:03:36)
    • 17. Weber, Martin (01:05:07)
    • 21. Weber, Andreas (01:12:17)
    • 22. Weber, Michael (01:12:18)
    • 38. Kröner, Anja (01:22:12)

    Tagesbeste waren Julia Laub vom ASC Ulm/Neu Ulm mit 59:52,6 Min. und Maximilian von Lippe vom LT Metlangen mit 51:14,6 Min.


    Andreas und Martin Weber, Michael Tandler

    Läuferausflug zum 26. Rottachsee-Lauf in Petersthal

    Mit der Methusalem-Strategie quer durch Amerika

    Gemischte Gefühle nach dem Ironman Hawaii bei den Kreisathleten

    Ironman WM in Hawaii - Julia Gajer will aufs Podium

    Run&Brunch am 23. Oktober

    Ulmer Einsteinmarathon 2016

    Julia Gajer gewinnt Challenge Walchsee und wird Mitteldistanz-Europameisterin

    12. Lauterner Landschaftsläufe in Heubach-Lautern

    Powerman Zofingen: Büchler holt Altersklassen-Silber bei Duathlon WM

    Marcus Büchler gewinnt WM-Silber in Zofingen

    Maurice Clavel wird Achter bei der Ironman 70.3 WM in Australien

    Aktion Stadtradeln hat schon begonnen - Mach Mit

    Berglauf in Oberstaufen

    14.Lechtaler Höhenhalbmarathon 2016

    Veith und Walther unter den ersten 10 bei der Challenge Regensburg

    Zwei TOP 10- Platzierungen bei Ironman 70.3-EM - Clavel wird Sechster / Gajer Neunte

    Altbacher Berglauf-Cup

    Werner Linsenmaier Altersklassendritter beim 10. Allgäuer Panorama Marathon

    Michael Kothe beim City Marathon Bremerhaven

    Deutsche Berglaufmeisterschaften am Tegelberg

    Kreisathleten bei Powerman-Premiere in Ulm - Schneider und Beck mit DM-Medaillen

    Ulmer Triathlon erstmals auch mit Duathlon

    Rekordbeteiligung beim Sendener 4-Seen-Schwimmen

    Debüt an der Donau: Knapp 100 Athleten bei DTU DM Duathlon-Lang-Distanz in Ulm am Start

    Gregor Hellwig und Dieter Pflüger beim Walser Trail Challenge

    Sommer-Sonntags-Training 2016

    NWZ-Berichte über unsere erfolgreichste Triathlonsaison

    Alle ASTler auf dem Siegerpodest beim Bläsiberglauf

    AST Bundesligatriathleten Vizemeister

    Süßener Bundesliga-Athleten in guter Form vor dem Bundesligafinale

    25 Jahre Mittwochs-Lauftreff 09/15

    AST-Triathleten wollen den Vizemeistertitel in der Bundesliga

    Fahrt mit zum Bundesliga-Finale am kommenden Sonntag !

    Anja Kröner gewinnt Reichenbacher Citylauf

    Danke an die Helfer/innen des Süßener Stadtlaufes und des Stadtfestes

    Bläsiberglauf am 23./24. Juli

    Süßener Frauen Landesmeister nach Tagessieg am Schluchsee

    Michael Kothe beim Ermstal-Marathon

    20. Süßener Stadtlauf und -fest - Wir sagen DANKE

    Weiß-Latzko gewinnt den 20. Süßener Stadtlauf

    20. Süßener Stadtlauf Ergebnislisten und Urkundendruck

    Süßener Stadtlauf - 2. Vorbericht in der NWZ

    20. Süßener Stadtlauf

    Kreistriathleten vor Liga-Finale am Schluchsee

    11. Gletschermarathon 2016

    Süßener Triathleten festigen Podestplätze bei Teamwettkampf in Erbach

    WMF BKK-Team AST Süßen wird in Düsseldorf Vierter und kann Historisches schaffen

    Süßener Dario Chitti feiert Gold und Silber bei U23-EM

    Maurice Clavel wird in Heilbronn deutsche Vizemeister auf der Mitteldistanz

    64.Stuifenläufen 2016

    Marcus Büchler siegt beim 15.DEE-Citylauf in Geislingen zum 3. mal.

    Nachtlauf in Ulm/Blaustein

    Süßener Frauen gewinnen Landesliga- Wettkampf in Schömberg

    Sabine Schonder Altersklassen-Zweite beim Hohenneuffen-Berglauf

    Clavel wird Vierter im Kraichgau - Gajer steigt krank aus

    Süßen wird zum Auftakt Zweiter der Triathlon Bundesliga im Kraichgau

    Run & Brunch ein voller Erfolg

    Auftakt der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga im Kraichgau am 4. Juni

    Bundesliga-Saisonauftakt im Kraichgau am Samstag

    Vorbericht Ironman 70.3 Kraichgau am Sonntag - Drei Süßener Triathleten wollen auf das Podium

    AST Bundesligatriathleten starten in die neue Saison

    Drei ASt-Läufer beim Rennsteiglauf

    Olympische Spiele ohne AST-Triathleten - Luis Knabl fehlen zwei Plätze

    Ultratrail in den Savoyer Alpen: Interlactrail 2016

    Julia Gajer gewinnt den Ironman Texas und qualifiziert sich für den Ironman Hawaii

    Run & Brunch am Sonntag, 05. Juni

    Süßener Diemunsch gewinnt Weltcup-Rennen in Mexiko

    Vier Podestplätze für alle vier Teams bei der Triathlon-Landesliga in Rheinfelden

    3 AST´ler beim Lichtenstein Trail

    Vierseenschwimmen 2016 am Sonntag, 24. Juli 2016!

    Erste Formtests für Clavel und Gajer

    Powerman Ulm mit Deutschen Meisterschaften über die Duathlon-Langdistanz

    Lea Stegmeier wird Vierte bei Duathlon-EM

    Süßener Frauen gewinnen Triathlon- Ligaauftakt im Kälterennen von Backnang

    Barbarossa-Berglauf mit neuem Teilnehmerrekord

    Ergebnisse des 6. Barbarossa-Berglaufes

    Baden-Württemberg Liga startet am Sonntag in Backnang - vier Teams aus dem Kreis dabei

    Barbarossa-Berglauf vor neuem Teilnehmerrekord

    Leonard Pflüger schnellster beim Schülerlauf

    Letzter Test vor dem Berglauf

    Macht mit beim Liwa-Lauf

    Jutta Förstner Altersklassensiegerin bei Marathon-Premiere

    Aktivseminar des Ausdauersportteams - Trainingsauftakt am 30. April

    Am Sonntag - Training auf der Originalstrecke des Barbarossa-Berglaufes

    Öpfinger Osterlauf

    Drei AST-Ultraläufer beim "Trail du Petit Ballon"

    Lauftreff-Sommerzeit und Einladung zum Kirschblütenlauf

    Trail du Petit Ballon

    Wichtiger Hinweis zum sonntäglichen Training für den Barbarossa-Berglauf

    6 Podiumsplätze in Gmünd

    Jugendausflug zum Franz-Keller-Haus

    30. GMÜNDER Stadtlauf

    Der Berg ruft ...

    Aus Jogger/innen werden Läufer/innen - Macht mit beim Aktivseminar

    Julia Gajer und Marcus Büchler gewinnen Sportlerwahl 2015

    Jonas Gaugler gewinnt DJK-Winterlaufserie

    Ein Abenteuer in traumhafter Naturkulisse

    DJK-Winterlaufserie endet am Samstag

    Erlebnislauf 14. Februar 2016

    Wir trauern um einen guten Freund

    AST Sonntagstraining für den 6. Barbarossa-Berglauf

    Januar-Erlebnislauf durchs Geislinger Rohrachtal

    Unser Alois, der Dauerläufer

    DJK Winterlaufserie Teil 2

    Erlebnislauf im Januar

    NWZ-Leser wählen Sportler/in des Jahres 2015

    Dreikönigslauf in Heiningen

    Vier Altersklassensiege beim Ottenbacher Silvesterlauf

    Süßener Stadtlauf 2016 - Ausschreibung

    Vielen Dank an unsere Sponsoren

    EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

    Seilerei Carl Stahl, Suessen





    EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























    Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

    Impressum

    Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

    Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
    Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

    Haftungsausschluß

    Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.